Mitmachen

Ihre und Eure Ideen bringen uns weiter!


„Das Bündnis WISSEN SCHAFFT LEBENSRAUM ist megaspannend. Wir kommen dadurch mit neuen Menschen in Kontakt und mit komplett neuen Ideen, mit denen wir uns noch nie befasst haben. Wann hat man als Landwirt sonst die Chance, mit einer Hochschule zusammenzuarbeiten?“

Dennis Wolff-von der Lieth, Landwirt in Geestland-Elmlohe und engagierter Partner im Bündnis WISSEN SCHAFFT LEBENSRAUM

WISSEN SCHAFFT LEBENSRAUM möchte Ideen verwirklichen, Wissen vermehren und Projekte ermöglichen. Das Bündnis bringt LAND-Wirte und STADT-Wirte zusammen, verknüpft den Landfrauenverein mit der Stadtteilinitiative, die Forscher:innen mit Firmen und Fachleuten. Durch die Verbindung von Spitzenforschung und Bürgerwissen aus der Region auf dem Innovationsfeld „nachhaltige Agrar- und Ernährungssysteme“ unterstützt das Bündnis den nachhaltigen Strukturwandel in der Region sowie den Ausbau zu einer lebenswerten Modellregion für die Lebensmittelproduktion und -verarbeitung der Zukunft.

Die nachhaltige Lebensmittelversorgung der Zukunft geht uns alle an. Wenn wir alle mitdenken und mitmachen, wenn wir ganzheitlich denken, vom Hof bis zum Teller, vom Produzenten über die Logistik bis zum Konsumenten, urban und regional, Stadt und Land im Schulterschluss, dann können wir gemeinsam erfolgsversprechende Ideen und innovative Konzepte entwickeln.

Das Bündnis treibt Forschung und Entwicklung in drei Themenfeldern voran:

Themenfeld 1 – Lebensraum schafft Wissen

Themenfeld 2 – Innovation in der Produktion

Themenfeld 3 – Kurze Wege für gute Lebensmittel

In drei prioritären Projekten wird das Bündnis Methoden und Werkzeuge für die gemeinsame Entwicklung von innovativen Konzepten entwickeln und die Bündnisstrategie noch besser auf die Besonderheiten unserer Region anpassen:

Projekt 1 – Strategieentwicklung

Projekt 2 –  Innovationsmanagement

Projekt 3 –  Closing the Loop

Vielfältige Möglichkeiten

Wer sich im Bündnis WISSEN SCHAFFT LEBENSRAUM aktiv einbringen möchte, hat vielfältige Möglichkeiten: Neue Ideen und bewährtes Know-how sind genauso gefragt wie Sponsoren, die Flächen, Gebäude oder Geld beisteuern können, oder Multiplikatoren in Bildung und Ausbildung. Jeder Input trägt zum Erfolg des Bündnisses bei und bringt die Region Unterweser auf dem Weg zur Modellregion „Lebensmittelproduktion der Zukunft“ voran.

Eine erste konkrete Möglichkeit zum Mitmachen ergibt sich über den Aufbau eines neuen Ernährungsrates in unserer Region. Für weitere Informationen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wer – auf welche Weise auch immer – im Bündnis WISSEN SCHAFFT LEBENSRAUM mitwirken möchte, kann hier in Kontakt mit uns treten.